Bezirke
Navigation:
am 19. November 2015

Rot-Grün macht Wien zur Regenbogenhauptstadt

Kraus Peter - Daran werden wir in den kommenden fünf Jahren gemeinsam mit euch allen arbeiten und Wien zu einer Stadt machen, in der Vielfalt, Weltoffenheit und Akzeptanz eine Selbstverständlichkeit sind.

"Eine Stadt, zwei Millionen Chancen." heißt das neue rot-grüne Regierungsübereinkommen für Wien. Im rot-grünen Wien ist jede Wienerin und jeder Wiener - unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Identität - gleich an Rechten und Würde.

für Menschenrechte und gegen Diskriminierung

Wir werden unsere klare Haltung für Menschenrechte und gegen Diskriminierung in ein kommenden Jahren weiter ausbauen und Wien zur Regenbogenhauptstadt Europas machen. Dafür wird die Stadt gemeinsam mit Sozialpartner_innen und Unternehmen ein Bündnis gegen Homophobie und Transphobie gründen und auch das "Rainbow Cities Network" weiter ausbauen.

Wien wird in den kommenden Jahren auch einen Schwerpunkt zur Bekämpfung von homophober und transphober Gewalt und Diskriminierung setzen. Das bedeutet eine Verbesserung der Erhebung und Bekämpfung von "hate crimes", bessere Kooperation mit der Polizei und Initiativen zur Bekämpfung von Gewalt.

Akzeptanz kennt keine Altersgrenzen

Akzeptanz kennt keine Altersgrenzen. Darum wird Wien in den kommenden Jahren für das Personal in Pflege- und Altersbetreuungseinrichtungen flächendeckende Schulungen zum Thema "Pflege unterm Regenbogen" schaffen. Auf besondere Lebensbiografien von älteren LGBTIs werden wir auch durch bedarfsgerechte Wohnprojekte achten.

Ort des Gedenkens

Im Regierungsprogramm wurde ebenfalls das Mahnmalsprojekt für die homosexuellen und transgender NS-Opfer samt begleitender Geschichtsforschung festgehalten. Die Förderung schwul-lesbischer Geschichtsforschung, zeitgemäße Vermittlungsarbeit und die Kooperation mit bestehenden Initiativen sollen nicht nur einen Ort des Gedenkens sondern auch einen sichtbaren Platz in der Wiener Museumslandschaft schaffen.

Daran werden wir in den kommenden fünf Jahren gemeinsam mit euch allen arbeiten und Wien zu einer Stadt machen, in der Vielfalt, Weltoffenheit und Akzeptanz eine Selbstverständlichkeit sind.

Regenbogen Wien