Die Grünen Andersrum

Für sichtbarkeit – Gegen Diskriminierung

Seit 1996 gibt es die Grünen Andersrum. Von Anfang an haben wir uns für LGBTQI+ Themen in der Politik eingesetzt und diese eingebracht. Sichtbar zu sein und Diskriminierung zu bekämpfen ist unsere Motivation. Rückblickend hat sich bereits vieles in der Gesellschaft verändert. Um nur zwei Meilensteine im Vergleich zu damals zu nennen: Der § 209 (StGB) wurde vom Verfassungsgerichtshof 2002 aufgehoben und seit 2019 ist die gleichgeschlechtliche Ehemöglich.

Es gibt noch viel zu tun.

Noch gilt Antidiskriminierung nicht auf allen Ebenen. Trans- und Homophobie ist noch längst nicht aus unserer Gesellschaft verschwunden. Die Gesetzgebung befindet sich fern von der Alltagsrealität von Regenbogenfamilien. Menschen werden immer noch Opfer von Gewalt aufgrund ihrer sexuellen Orientierung. Viele Fragen zum Thema drittes Geschlecht sind offen und intergeschlechtliche Menschen in der gesellschaftlichen Wahrnehmung noch viel zu unsichtbar.

Für Respekt und Akzeptanz

Daher werden die Grünen Andersrum auch in den kommenden Jahren an einer besseren Welt für Alle mitgestalten – die Themen gehen uns leider nicht aus. Unsere Stärke liegt in der bunten Vielfalt unserer mitarbeitenden Personen und in der Partei- und Organisationsübergreifenden Kommunikation. Mit Engagement, Lebensfreude, Tatkraft und kreativen Ideen werden wir das Thema der Gleichstellung weiter bearbeiten und intensiv für mehr Respekt und Akzeptanz sorgen.

Wenn du uns dabei helfen willst, dann schau auf unsere Mitmachen-Seite. Wir freuen uns auf dich!

Mach mit!

Du willst dich engagieren
und queere Politik mitgestalten?

Dann melde dich und werde aktiv!

Ich mach mit!

Folge uns auf Social Media

Zum Newsletter anmelden!

Bitte warten…

Skip to content